Style Moves – individuelle Tanzkunst

 

Style Moves

Flare, Twist, Ninety, Headspin – all diese Powermoves sind für die Zuschauer spektakulär anzuschauen und laufen im Grunde nach demselben Muster ab. Für Style Moves hingegen gibt es keine Gebrauchsanweisung und hierin liegt die Besonderheit im Breakdance Bereich. Und diese Individualität und die Kreativität, die jeder B-Boy und B-Girl in den Breakdance Performances aufsetzt, macht erst die Faszination dieser Tanzform aus.

Styles entscheiden über Sieg und Niederlage

Jeder Breakdancer hat seinen eigenen Stil, der sich von anderen Breakdancern unterschiedet. Und besonders in 1vs1 Breakdance Battles, die nicht speziell auf Powermoves ausgelegt sind, entscheidet das individuelle  Set an Moves über Sieg oder Niederlage. Ein Bboy, der nur Powermoves zeigt, die andere schon draufhaben,  kommt daher unter Umständen nicht weit, auch wenn er die Moves perfekt beherrscht, dafür aber im tänzerischen Bereich durch die Styles und durch den fehlenden Rhythmus zum Beat hinterherhinkt. Aber in der Breakdance Welt gibt es diverse Typen an Breakern, so dass man nicht mit Sicherheit sagen kann, wie ein kompletter Breakdancer aussieht.

Beeindruckende Bboys mit hervorragendem Tanzstil

Die Kreativität beim Tanzen prägt den Bboy- und B-Girl Style aus. Und davon gibt es in der großen Breakdance Szene sehr viele Künstler, die in ihren Battles auf tänzerische Weise beeindrucken. Eine kleine Auswahl gefällig?

  • Bboy Cloud

Daniel „Cloud“ Campos aus Los Angeles, kurz als Bboy Cloud bekannt, gehört zu den kreativsten Tänzern unter den Bboys aus der Szene. Bei den UK Bboy Championships 2009 (Sieger), beim Red Bull BC Contest 2009 (Zweiter) sowie beim „World of Dance 2012“, wo er zum Dancer of the Year gekürt wurde, bewies er seine einmalige Klasse durch sein tänzerisches Talent.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=nDcnf6JkdtE[/youtube]

  • Bboy Keebz

Bboy Keebz tanzt mit Stil und die beeindruckende Art, den richtigen Beat zur Musik zu finden und flüssige Style Moves auf der Tanzfläche zu zelebrieren schafft nicht jeder in so einer souveränen Form. Für den US Bboy stehen die Styles mehr im Fokus als die Powermoves. Hier ein tolles Video von gecxone:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Ut2bNAKAOLQ[/youtube]

Foto: ©Macstre – FlickR

khoa

Mein Name ist Khoa Nguyen, bin beruflich aktiv als Online Marketing Freelancer in München und liebe Sportarten wie Laufen, Tanzen oder Fitness. Breakdance ist für mich eine besondere Form der Kunst, bei der man sich immer wieder neu erfindet und es ist sehr faszinierend, welchen Menschen man im Bereich B-Boying begegnet. Deshalb schreibe ich hier sehr gern über Breakdancing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten auf dieser Seite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung!

*