Let the battle begin : das Battle of the Year feiert sein 25. Jubiläum

Und die Menge tobt, der DJ macht Stimmung und die Tänzer gehen über ihre Leistungsgrenze hinaus – so in etwa kann man sich das Battle of the Year Event vorstellen, das unter den Breakdancern weltweit als DIE Weltmeisterschaft im B-Boying angesehen wird. Wer hier teilnimmt, hat in den Qualififaktionsrunden vorher schon große B-Boys und B-Girls geschlagen und gehört schon jetzt zu den größten Breakdancern der Welt. Am 18. Oktober findet in der Volkswagen Halle zum 25-jährigen Jubiläum wieder das BotY Duell statt und die B-Boy Crews können sich sehen lassen.

Eine Popularität, die ihresgleichen sucht

Viele, die seit Anfang der 90er Jahre die Breakdance Szene mitverfolgt haben, werden die erstaunliche Entwicklung dieser Weltmeisterschaft festgestellt haben. Als die Battle Squad Crew 1990 den Titel errang, war da keine Halle mit tausenden Menschen, sondern eine Halle im Freizeitheim, bei der die Breakdancer sich miteinander messen. Seitdem wuchs die B-Boying Szene nicht nur in Deutschland, sondern in vielen Teilen rund um den Globus! Welche Landesteile das BotY Event erreicht hat, sieht man beispielsweise an den aktuellen Teilnehmern.

Die stärksten Crews der Welt sind beim Battle of the Year vertreten

Die Fusion Crew aus Südkorea wollen ihren Titel beim Battle of the Year verteidigen. Andere Tänzer aus Senegal (Crazy Elements Crew ), Vietnam (S.I.N.E Crew), Nigeria (619 Fellerz), Brasilien (Street Son Crew), Israel (Unstopabullz) haben ein Wörtchen mitzureden, wenn es um den Titel geht. Neben der Fusion Crew kann sich die europäische Besetzung sehen lassen. Die britsche Crew Soul Mavericks, The Ruggeds aus den Niederlande (Vorjahresfinalist), die Predatorz aus Russland (sahnen einen Titel nach dem anderen ab) sind in der Szene bekannt. Und Deutschland ist auch stark vertreten: The Saxonz Crew ist eine explosive Mischung aus vier verschiedenen Crews, die zum Teil große Battle Erfahrungen gesammelt haben. Und im Video von Battle of the Year, wo das Finale in der Qualifikationsrunde gezeigt wird, kann man schön sehen, warum die Crew zu den Mitfavoriten gehört:

Großes Event – große Shows

Als besonderer Showact warden die achtköpfige Dance-Crew Jabbawockeez eine Performance abliefern. Die Tänzer gewannen die erste Staffel von America’s Best Dance Crew und deren Moves sind wahrlich eine Augenweide. Durch die Show führen die Hosts Spax (Deutschland) und D-Stroy (USA). Auch die Jury besteht aus bekannten Gesichtern: Lilou (FRA), Roxrite (USA), Storm (GER) geben ihr Urteil zu den Battles ab. Für die musikalische Unterstützung sorgen die DJs Nobunaga (NED), Lean Rock (USA)

Über khoa 200 Artikel
Mein Name ist Khoa Nguyen, bin beruflich aktiv als Online Marketing Freelancer in München und liebe Sportarten wie Laufen, Tanzen oder Fitness. Breakdance ist für mich eine besondere Form der Kunst, bei der man sich immer wieder neu erfindet und es ist sehr faszinierend, welchen Menschen man im Bereich B-Boying begegnet. Deshalb schreibe ich hier sehr gern über Breakdancing.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*