Breakdance Musik – sound for the beat

Breakdancer sind wahre Artisten auf der Tanzbühne. In wichtigen Battles ist neben einer Mischung aus kreativen Tanzschritten, Styles und sehenswerten Powermoves auch der Rhythmus zur Musik von großer Bedeutung. Breakdance Musik ist vielschichtig und bedient sich mehreren Genres, so dass auch klassische Musik einem neuen Remix unterworfen ist. Dennoch haben die Breakdance Tracks alle die Gemeinsamkeit, dass sie einen regelmäßig wiederholenden Rhythmusbeat aufweisen. An dieser Stelle werden deshalb einige Breakdance Klassiker aus dem Musikbereich vorgestellt, die in meinen Augen zu den Klassikern in der Szene gehören.

Break Machine – Streetdance

Street Dance war 1984 nicht nur in den USA ein großer Hit, sondern auch in den restlichen Teilen der Welt. So war das Stück von Keith Rodgers, Jacques Morali, Henri Belolo und Fred Zarr der erste und bislang bedeutendste HipHop Hit der Gruppe aus den USA. Street Dance ist heutzutage kein typischer Breakdance Song, zu den die B-Bboys und B-Girls trainieren, sondern ist eher als unterhaltsame HipHop Unterhaltung zu verstehen, hat aber in Frankreich in den 80er Jahren das Tanzphänomen Breakdance nähergebracht. Das Video zeigt eine facettenreiche Vielfalt der Breakdance Elemente, worunter auch der berühmte Moonwalk sowie Popping Elemente eingebunden sind. Seht selbst:

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=rDhzZ7jAUKA [/youtube]

Babe Ruth – The Mexican

The Mexican ist ein knapp 40 Jahre alter Klassiker unter den Breakdance Songs, das 1972 aus einem Italo Western heraus von der britischen Band Babe Ruth konzipiert wurde. Der Soundtrack wurde mehrmals als Remix aufgesetzt und gilt als einer der einflussreichsten Tracks in der HipHop Szene. Der heiße Mix aus Gesang aus Gesang, Trommelschlägen und Basstönen macht den Song zu einem der beliebtesten Songs, der für die Breakdance Szene und für viele weitere Tänze entwickelt wurde.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=Wq1VSuBQKqg[/youtube]

Rock Steady Crew – Uprock

Songs von der Rock Steady Crew haben in der Breakdance Szene sehen hohen Wiedererkennungswert. Rock Steady Crew ist eine US-amerikanische Breakdance Crew, die 1977 von Jimmy D und Jojo gegründet wurden. Im Laufe wuchs die Crew stark an und immer mehr Mitglieder wurden in die Crew aufgenommen. Zu den bekanntesten Songs gehören „Hey you“ und „Uprock“, die international die Charts gestürmt haben.

[dailymotion]http://www.dailymotion.com/video/x1hzks_rocksteady-crew-uprock_music?search_algo=2[/dailymotion]

Sehr viele Genres – eine große Facettenvielfalt

Hier meine persönliche Liste. Ich habe von jedem Künstler einen Hit untergebracht:

1. The Philarmonics – For Elise
2. DJ Nas D – Keep Moving
3. James Last- Let the sunshine in
4. Black Eyed Peas – Don’t stop the party
5. The Funkess – Abraka
6. DJ Pablo – One Bboy
7. Def Cut – Start the panic
8. Julie Driscol, Brian Auger & Trinity – Flesh Failures
9. The Bull – Mike Theodore Orchestra
10. Chic – Le Freak
11. Boney M – Ma Baker
12. Jackson Sisters – I believe in miracles
13. Gorillaz – Dirty Harry (Jon Carter Remix)
14. Barry Künzel – supervisor
15. RJD2 – 1976
16. Afrika Bambaataa – Looking for the Perfect Beat
17. Run DMC vs Jason Nevins – It’s Like That
18. Artist Fader Gladiator & Lindenschimidt- Beat Concerto
19. In A Minor Spanish Hustle – The Fatback Ban
20.DJ M@r – Pirates of the Carribean ( Remix)
21.Vim Cortez – Givin‘ It Up
21. ZPYZ – Let it rain

foto: ©Martin Stepka – FlickR

Autor:

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

khoa

Mein Name ist Khoa Nguyen, bin beruflich aktiv als Online Marketing Freelancer in München und liebe Sportarten wie Laufen, Tanzen oder Fitness. Breakdance ist für mich eine besondere Form der Kunst, bei der man sich immer wieder neu erfindet und es ist sehr faszinierend, welchen Menschen man im Bereich B-Boying begegnet. Deshalb schreibe ich hier sehr gern über Breakdancing.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Kommentars erklärst du dich mit der Speicherung deiner Daten auf dieser Seite einverstanden. Mehr Informationen findest du in der Datenschutzerklärung!

*