B-boying Mode : Breakdance Klamotten

Der individuelle Style macht das Erscheinungsbild aus

B-boying ist cool, anstrengend und in jeglicher Hinsicht spektakulär. B-boys & B-Girls müssen sich in spannenden Battles harte Gefechte liefern. Neben dem eigenen Stil ist auch das optische Erscheinungsbild – der Breakdance Style – bei Breakdancern eines der prägendsten Merkmale, womit sie in Erinnerung bleiben. Dementsprechend sind Breakdance Klamotten keine Nebensächlichkeit, die man nebenbei im Laden kauft. Bei Ballettveranstaltungen, Paartänzen im Fernsehen und HipHop Events tragen die Tänzer überwiegend Kleidungen, die teilweise einheitlich, andererseits aber auch strikten Vorgaben unterworfen sind. So treten Ballettänzer und –tänzerin in einheitlichen Klamotten auf, die im Vorfeld sorgfältig ausgesucht sind.

Ganz anders sieht es hingegen bei der Breakdance Mode aus. Schaut man sich jedoch die Battles an, fällt auf, dass die Breakdancer bei der Wahl ihrer Breakdance Klamotten selbstbestimmend über ihr Outfit entscheiden und auch bei großen Veranstaltung im lässigen Trainingsanzug antreten – und das macht den individuellen B-Boy- und B-Girl Style aus. Nichtsdestotrotz gibt’s bei genauerem Hinschauen sehr viele Gemeinsamkeiten, wenn man sich die Outfits anschaut. Hier in diesem Artikel gebe ich euch einige Tipps beim Kauf der passenden Breakdance Klamotten.

Breakdance Klamotten

Schuhe : flache Sohlen und hohe Belastbarkeit gefragt

Die Schuhauswahl ist in der Regel eigentlich jedem selbst überlassen. Dennoch sollte man bedenken , dass auf einer relativ glatten Oberfläche doch eher komfortable Schuhe angezogen werden, bei denen die Sohle glatt ist und die Schuhe auf dem Boden haften bleiben. Typische Schuhe sind flache Sneakers, die sehr leicht zu tragen sind und bei schnellen Powermove Bewegungen schmiegen sie sich an die Füßen wie eine zweite Haut.

Zu meinen Lieblingsmodellen bei den Breakdance Schuhen gehört der Adidas Originals GAZELLE OG, der schon Ende der 60er Jahren für Furore sorgte. Die Schuhe sind leicht, haben flache Absätze und sind sehr robust. Sogar zum Joggen eignen sich die Schuhe, die an der Oberfläche aus Leder bestehen, hervorragend. Und die Farbenvielfalt der Adidas Gazelle kann sich sehen lassen. Neben dem Grau, das ich derzeit trage, gibt es die Modelle in Blau, Schwarz, Grün oder Rot. Ein echter Hingucker auf der Tanzfläche!


adidas Unisex-Erwachsene Gazelle Sneakers -Schwarz (Cblack/White/Goldmt) -EU 43 1/3 (9 UK)

adidas Superstar, Herren Sneakers, Weiß (Ftwr White/Core Black/Ftwr White), 40 2/3 EU (7 Herren UK)

Puma Unisex-Erwachsene Icra Trainer SD Low-Top, Blau (Blue Depths-White), 44 EU

Der Mockneck – ein Breakdance Klassiker im Modeschrank

Der Mockneck ist aus modischer Sicht gesehen ein Stück Breakdance Kultur. Das Outfit besteht aus Polyesterfasern, das vor allem bei Powermoves wie Windmill oder Backspin sehr praktisch sein kann, damit die Breakdancer auf dem Boden schön dahingleiten und geringen Widerstandskräften unterworfen sind. Heutzutage werden Polyesteranzüge auch in zahlreichen anderen Sportarten verwendet und in Verknüpfung mit anderen Stofffasern wie Baumwolle angeboten. Ich empfehle daher, sich in Sportgeschäften über atmungsaktive Sportswear Kleidung zu informieren. Die Mockneck Kollektion kam ursprünglich aus den USA und erfreute sich seit den 80er Jahren auch in Europa einer großen Beliebtheit. Große Breakdance Größen in Deutschland wie beispielsweise Bboy Storm gehörten dabei zu den Modetrendsettern.

Beim Wühlen im Amazon Shop bin ich auf verschiedene Modelle gestoßen: Für die Kids empfehle ich die Under Under Armour Kinder Sweatshirt Evo CG Fitted Mock
Klamotten, die eng am Körper getragen werden. Dieses schicke Innengewebe sorgt dafür, dass Schweiß nicht Unmengen nach außen getragen werden und wirkt geruchshemmend.


Serious B-Boy Gear – Premium Mockneck – black mel. Größe S

Serious B-Boy Gear – Premium Mockneck – maroon mel. Größe S

Under Armour Herren Longsleeve CG Compression Team Mock, black;red;white, SM

Die ideale Trainingsjacke für Powermoves auf dem Boden

Gerade wer als Breakdance Anfänger die ersten Powermoves wie Backspin oder Windmill trainiert, soltle am Boden nicht haften bleiben, sondern schön am Boden ohne große Widerstände gleiten. Als ich mit dem Breakdance angefangen habe, war die Trainingsjacke das Outfit, auf das ich am wenigsten verzichten konnte. Jacken mit Polyestermaterial sind ideal für das Training. Ich nutze derzeit eine DFB Trainingsjacke, die gut auf der Haut liegt, nicht allzu eng am Körper haftet und sehr leicht ist. Weitere Trainingsjacken empfehle ich euch hier:


adidas Herren Tiro 17 Trainingsjacke, Black/Dark Grey/White, XL

Nike Unisex Squad 15 Sideline Woven Trainingsjacke Jacke Sideline Woven Squad 15-645476-010, Gr. L (Herstellergröße: L), Schwarz/Weiß

adidas Originals Beckenbauer Trainingsoberteil Herren

Caps, Mützen und sonstige Kopfbedeckung

Schicker Hute, coole Mütze – die passende Kopfbedeckung schützt bei Moves vor Verletzungen und sieht vor allem auch richtig stylisch aus! Richtig klasse finde ich das Serious B-Boy Gear Headspin-Cap in Schwarz oder Blau. Die Caps bestehen aus hochwertigem Nylon und schützen auch bei Miesepeter-Wetter die Haare! Hier einige weitere Empfehlungen für euch:


BACKSPIN FUNCTION WEAR „Beanie“ Headspin-Cap – black – OneSize

BBOY CLASSICS – Breakdance Mütze mit Gummiband – Schwarz – Headspin Beanie

Notwendige Accessoires zu den Breakdance Klamotten: Schoner

Genauso abwechslungsreich wie die Moves sind die vielfältigen Kleidungsaccessoires. Dazu zählen Handgelenkschoner, Ellbogen Schützer, Bandana, Mützen, Caps, Knieschoner, Fußgelenkschoner, Helme für den Headspin, die von unterschiedlichen Marken und Anbietern stammen. Für Breakdance Anfänger rate ich, die empfindlichsten Stellen wie Knie oder Ellbogen sowie Handgelenk zu schützen, da ich aus eigener Erfahrung sagen kann, dass diese Stellen besonders gefährdet sind, wenn man harte Moves übt.

Knieschoner : ein Muss für jeden Anfänger

Natürlich kommt es auf die Intensität des Trainings der Moves an, für die Breakdancer am Anfang schwitzen. Doch egal welche Moves man anfangs übt: aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das Knie, die Fußgelenke sowie die Handgelenke besonders belastet werden. Diese wichtigen Körperstellen sollten unbedingt geschützt werden. Bei den  Knieschonern werden keine harten Teil um das Knie getragen, sondern wirklich elastische Schoner, die zum einen die Bewegungsfreiheit nicht einschränken und zum anderen mit einer dicken Polsterung versehen sind. Für den Einsteiger sind die Mc David 601 JUMPY Knieschoner
ideal. Ich persönlich trage seit Jahren die Rucanor Knieschoner
: diese sind sehr elastisch, liegen fest im Kniebereich und stören kaum bei flexiblen Bewegungen. Ich habe auf der Tanzbühne nur mit den Schonern mich um die Körperachse gedreht und es war kein Problem.


McDavid Knieschoner 601 JUMPY, Schwarz, M

Handgelenkschoner : Schutz vor Überbelastung

Für das Handgelenk sind Handgelenkbandagen keine schlechte Investition. Diese schützen vor starker Überbelastung und dienen als Vorsorge vor Verletzungen, wo die Bänder, Muskeln und Sehnen besonders anfällig sind. Zu meinen persönlichen Empfehlungen gehört das Produkt GASP Hardcore Wrist Wrap. Aber auch die Gruber Orthopädie Handgelenkbandagen kann man sich als günstigere Alternative anschauen.

Breakdance Helme für den Headspin Breaker

Auf der Suche nach passenden Helmen für eure Breakdance Sessions. Dann schaut euch mal folgende Empfehlungen mal an. Breakdance Helme sind prinzipiell simpel konstruiert und bis auf einige Ausnahmen (siehe aktuelle Modelle von speziellen Headspin Helmen)
noch ausbaufähig. Anfänger müssten dementsprechend im Training eine gute Körperbeherrschung zeigen und kontinuierlich am Ball bleiben, um ihre Moves auszubauen. Beim Kauf von Helmen sollten Tänzer darauf achten, dass der Kopf gut geschützt ist und eine angenehme Polsterung vor Verletzungen wie Headspin Hole schützt.

4 Kommentare

  1. Hallo Maria, danke! Den Artikel werde ich immer wieder neu bearbeiten und ich hoffe, dass sowohl Breakdance Neulinge als auch die Profis beim Praktizieren der teilweise extremen Moves sich dementsprechend kleiden, dass die Verletzungsgefahr ein wenig eingedämmt wird.

  2. aaaalter diese knieschoner haben mein life gerettet digga!!!

    nur echt mit den bodenpowermoves bleib ich
    FRESH TO DEATH!!!

  3. Toll, dass die Knieschoner beim Tanzen nicht vernachlässigt werden ;). Was haltet ihr davon, wenn ich ich bei den Empfehlungen auch auf empfehlenswerte Sportsocken eingehen. Hier bei FALKE habe ich vor Kurzem einige Running Socks mal angeschaut und finde, dass bei bei so einer Tanzsportart, wo der Tänzer 3-4 Stunden am Tag aktiv ist, auch Empfehlungen zu atmungsaktiven Socken und die Unterschiede zu den ganz normalen Socken aufgezeigt werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*