beim Training

Verletzungen im Tanzen vorbeugen : interessante präventive Maßnahmen

Breakdance ist in Sachen Ästhetik und Körperbeherrschung unvergleichlich. Leider ist auch die Anfälligkeit für Verletzungen besonders groß, wenn die Tänzer im Rausch der Gefühle, riskante Moves vollführen, um das Publikum zu begeistern. So landen B-Boys teilweise nach einem Salto auf dem Rücken, andere stoßen sich mehrmals am Boden an, unfassbare Körperumdrehungen mit hoher Belastung auf den Armen beherrschen den Alltag. Bereits in früheren Artikel wie hier unter http://www.bboy-style.de/typische-sportverletzungen-bei-breakdancern-medizinische-facts/ wurden schon mit dem „Headspin Hole“, Verletzungen an Knie, Gelenken sowie diverse Frakturen an mehreren Bereichen die Risiken des Sports für den Körper aufgezeigt. Doch inwiefern Tänzer, Betreuer und Pädagogen sich mit dem Thema Sportmedizin, Physiotherapie und Körperbewegung auseinandersetzen und welche Ansätze dabei verfolgt werden, soll hier anhand einiger Beispiele aufgezeigt werden.

Interessante Ansätze zur Vorbeugung von Verletzungen

Project Breakalign

Wer intensiv Breakdance betreibt, sollte sich früher oder später mit Themen rund um mögliche Sportverletzungen und Themen wie Physiotherapie beschäftigen. Project Breakalign betreibt Forschungen, um mehr über Verletzungsrisiken speziell bei Breakdancern herauszufinden. Auf dieser Grundlage werden präventive Maßnahmen getroffen.. Gegründet wurde PB im Jahr 2013 durch nefeli Tsioutsi (B-Girl sMash). Das Hauptziel liegt vor allem hierin, auf der Basis von Erkenntnissen aus der Forschung die Verletzungsgefahr einzudämmen! Das ist vor allem bei der tänzerischen Erziehung der Nachwuchstänzer von großer Bedeutung.

Movearound Kurs : Verbindung aus Physiotherapie und Breakdance Können

Einen interessanten Ansatz bietet das move around Gesundheitszentrum in Düsseldorf an: Breakdance Lehrer Waldemar Pezke vermittelt Kindern in kleinen Gruppen Breakdance Elemente. Dank der physiologischen Fachkenntnisse können hierbei Bewegungsabläufe, Defizite und Rhythmusgefühl gezielt gefördert und gestärkt werden. An diesem einen Beispiel zeigt sich die Notwendigkeit von Fachkenntnissen der Sportmedizin und der Physiotherapie. Gerade dann, wenn Kinder mit körperlich anspruchsvollen Bewegungen konfrontiert werden, wären Tanzlehrer mit sportmedizinischen Kenntnissen ideal.

Technik und Übungen zur Prävention von Verletzungen

Gilt nicht nur für Breakdance, sondern für viele Sportarten, wo empfindliche Körperbereiche wie Knie, Handgelenk oder Rücken besonders beansprucht werden: die beste Möglichkeit, Verletzungen zu verhindern, liegt in der richtigen Ausführung der Übungen. Spezielle physiotherapeutische Maßnahmen bietet der Youtube Channel auf SOLPM Instructional nicht. Aber hierfür werden interessante Tutorials präsentiert, die in verschiedenen Levels unterteilt sind! Ist natürlich kein Ersatz zu einer klassischen Tanzstunde mit dem Mentor. Aber gerade die genaue Anweisung zum Trainieren der Bewegungsabläufe sollte von Tänzern immer im Auge behalten werden.

 

foto: ©Simplyghandi – FlickR.com

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*