Südkorea

Südkorea B-Boying Power: die stärksten Crews im fernen Osten

Wenn die Jungs und Mädels aus Südkorea zum Tanz ansetzen, staunt der Rest der Welt. Breakdancer aus Südkorea trainieren täglich mehrere Stunden und teilweise gibt es für sie kein erfüllteres Leben als das auf der Tanzbühne. Die Akrobatik, die Dynamik und Power ist erstaunlich. Angesichts der Tatsache, dass B-Boying erst Ende der 90er Jahre dort Einzug hielt, ist diese rasante Entwicklung schon sehr erstaunlich. Welche Crews 2016 in Südkorea gerockt haben, erfahrt ihr hier.

Die besten Crews aus Südkorea

Morning of Owl

Wer hätte das gedacht? Die Crew gibt es schon seit 2002. Aber für Furore sorgten die Jungs aus Südkorea erst in den Jahren ab 2012. Nach dem 4. Platz in der Finalrunde des Battle oft he Year gewannen die Breakdancer den R-16 Wettbewerb und waren auch bei den UK B-Boy Championships erfolgreich. Zu den bekanntesten Tänzern der Morning of Owl Crew gehört B-Boy Pocket, der in der Breakdance Szene zu den Mastern in Sachen Powermoves gehört. Aber macht euch am besten selbst ein Bild mit dem Video im Channel von Bboy Fan:

Fusion MC

Eine Truppe aus außergewöhnlichen Tänzern, die stets auf Titeljagd gehen und meistens erfolgreich sind! Die Tänzer von Fusion MC sind ein Phänomen! Nach dem großen Sieg beim Battle of the Year 2013, wo sie den Breakdance Gipfel erreicht haben, ließen sie nicht locker und trainierten weiter und verbesserten ihre Skills. Zu den großen Titel nach dem BOTY Sieg zählen vor allem die Erflge beim International Royal Battle 2014, der Sieg beim Chelles Battle Pro Korea Event, das R-16 Event in Südkorea.

Jinjo Crew

Die Crew gewann als erste alle international wichtigsten Wettbewerbe und die Titelsammlung dieser außergewöhnlichen Crew, wo u.a. die Red Bull BC One Champs Hong 10 und Wing mitwirkten, kann sich sehen lassen. Die Truppe strahlt einen ungeheuren Ehrgeiz aus, der sich in den Skills niederschlägt.  Tanzen ist für die Jungs fast eine Selbstverständlich wie Luft einatmen.

 

foto: ©Dean Treml – Red Bull Content Pool

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*