Japanese Bboy

Siegchancen der Japaner beim Red Bull BC One 2016

Die japanische Stadt Nagoya wird demnächst nicht nur durch ihre Baseball- und Fußballvereine bekannt in der Welt sein, sondern auch durch das größte Solo-Breakdance Event der Welt. Am 3. Dezember treten die besten Breakdancer der Welt gegeneinander an und natürlich stellt sich hier auch die Frage, ob die Japaner ihren Heimvorteil nutzen können. Mit Issei und Taisuke nehmen zwei außergewöhnliche Tänzer beim Breakdance Duell teil. Ein kleiner Formcheck soll Aufschluss über die Siegchancen geben.

Zwei Japaner der Extraklasse

Die beiden Tänzer haben in den letzten Jahren die Breakdance Szene sowohl in Solo-Duellen als auch mit ihren Crews dominiert. Die beiden B-Boys eilen auf internationaler Ebene von Sieg zu Sieg. Doch der größtmögliche Erfolg bei einem Solo-Battle blieb für die beiden noch aus. Taisuke wartet nach zwei Zweitplatzierung bei den Finalrunden auf den ultimativen Sieg.

Formcheck Issei

B-Boy Issei

Über Issei muss man nicht viele Worte verlieren. Der junge Tänzer aus Japan macht Breakdance, als wäre es das Selbstverständlichste in der Welt: schnell, dynamisch, voller Kampfgeist, Eleganz und sehenswerten Powermoves passend zu Beat der Musik und keine der Moves fällt ihm schwer. Wer in jungen Jahren schon zu den Megastars der Breakdance-Szene gehört, ist auch zu Höherem bereit. Das Video von CS:GO VODs & More zeigt eindrucksvoll sein Talent auf der Breakdance Bühne:

Er beherrscht alle wichtigen Powermoves und bringt in den Battles tänzerische Elemente ein, die keinesfalls zu hektisch und zu schnell ausfallen, sondern wirklich sauber und ordentlich aussehen. Würde er beim Red Bull BC One 2016 als Champion vom Platz gehen, hätte keiner was dagegen. Denn schon jetzt ist er eine Bekanntheit in der Szene.

Formcheck Taisuke

B-Boy Taisuke

Taisuke hat einen unverkennbaren beeindruckenden Flow in seinen Moves, wo die Übergänge fließend sind! Zu seinen typischen Moves gehört vor allem Def Air: der Körper ist auf den Armen gestützt und rotiert anschließend um die eigene Achse, während die Arme sich vom Boden entfernen. Das ist sehr beeindruckend ich kenne keinen B-Boy, der das in dieser Form besser hinkriegt. Ein Taisuke in absoluter Topform ist nahezu unmöglich zu schlagen. Schließlich setzt er seinen Körper gekonnt in Szene, wie das Video von awesomest0216 zeigt:

Zum Battle in Nagoya will er einfach keine Strategie entwickeln, sondern einfach seinem Bauchgefühl und seinem Gefühl folgen.

Mit Vorfreude auf das Red Bull BC One Event 2016

Man darf gespannt sein, welche Highlight das Finalduell in der japanischen Stadt mit sich bringt. Spannend wird es allemal sein. Die Japaner haben aber in jüngster Vergangenheit aber eindrucksvoll gezeigt, dass mit ihnen zu rechnen ist.

 

©Jason Halayko – Red Bull Content Pool

 

 

 

 

 

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*