B-Boy Junior

ARTE Creative Dokuserie : Bboys – A history of Breakdancing

Vom Straßentanz hin zu den großen Bühnen vor tausenden Zuschauern: Breakdancing gehört zu den faszinierendsten und beeindruckendsten Tanzstilen überhaupt. Einen Einblick in die faszinierende Welt der B-Boys und B-Girls erhaltet ihr ab dem 26. November 2014: ARTE Creative zeigt online eine 9-teilige Dokuserie, bei der die Ikonen des Breakdance einen tiefen Einblick in ihre Breakdance Welt geben. Dazu gehören B-Boy Größen wie Doze Green, Crazy Legs, Mr Freeze (Rock Steady Crew, USA), Storm (DE), Mounir, Junior und Benji (FR).

B-Boy Benji Benji

Entstehung und Aufstieg des Breakdance

In den 0er Jahren wurden in den Straßen New Yorks die Moves trainiert. Wer hätte zu dieser Zeit schon gedacht, dass dieser Teilbereich der Hip-Hop Kultur neben Rap und Graffiti so eine rasante Entwicklung einnehmen würde. „B-Boys – A history of Breakdancing“ beleuchtet die Geschichte dieser besonderen Tanzkultur u.a. am Beispiel der Rock Steady Crew, die im Zuge der Hip-Hop Welle in den USA zu den erfolgreichsten Crews aller Zeiten gehören und auf medialer Ebene auch durch Musikvideos und in Gastauftritten in Hip Hop Filmen präsent waren. Wie sich die Breakdancing außerhalb der USA entwickelt hat, sieht man sehr schön an der Breakdance Szene in Europa, wo in Deutschland das Battle oft he Year Event entstanden ist und in Frankreich die Tänzer sich noch stärker weiterentwickelt haben. In den Dokus zeigen Storm und Benji die European School mit Vertretern in Paris und Berlin. Auch die Red Bull BC One Champions Mounir und Hong 10 gewähren Einblicke ins Training und vor allem in die interessante B-Boying Szene.

„Wir waren die Kids, die einfach eine gute Zeit haben wollten. Wir sahen wie Freunde, Brüder und Cousins inhaftiert wurden und wollten lieber eine gute Zeit haben.“ – Doze Green (US)

„Breakdance hat es uns erlaubt zu leben, uns zu treffen, auszutauschen und zu verbinden, [er half uns] Brücken zwischen verschiedenen Communities zu bauen.“ – Crazy Legs (US)

Die neunteilige Dokuserieum die Breakdancing Kultur

Damit ihr einen ersten Eindruck von der Serie habt, zeigt der folgende Trailer die Tänzer mit ihrer Lebenseinstellung und ihren Philosophien:

Die Serie ist hier unter http://arte.tv/bboys zu sehen. Ich werde die Videos auch hier direkt auf der Seite einbetten für euch. B-Boys – A History of Breakdancing wird nicht nur für die Breakdance Community hochinteressant sein.

foto: ©strudelplus.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *